< Zwischenprüfung 2018 im Schreinerhandwerk
29.05.2018

Maiandacht in der St. Gotthards Kapelle in Kirchberg i.W.


Die St. Gotthard Kapelle von Kirchberg; Quelle: Bernd Schulz (www.kirchbergimwald.de)

Die Mitglieder der Schreinerinnung Regen trafen sich zur traditionellen Maiandacht, diesmal in der St. Gotthards Kapelle in Kirchberg i.W.

Diese Maiandacht stand im Zeichen des Hl. Gotthard und des Hl. Gunther, den beiden Waldheiligen. Willi Rager jun. erzählte aus dem Leben von St. Gotthard und St. Gunther. Die Fürbitten, die Willi Rager sen. zusammengestellt hatte, wurden von den Mitgliedern der Schreinerinnung vorgetragen.

Die Andacht wurde mit wunderschönen Marienliedern bereichert und musikalisch umrahmt mit Bariton und Gitarre von Hannes Rager. Zum Schluss der Andacht trug die Geschäftsführerin Agnes Birnböck noch eine nachdenkliche Geschichte vom „Blumentopf und dem Bier“ vor.

Obermeister Karl-Heinz Pledl dankte den Mitwirkenden für die schöne Gestaltung und wünschte allen noch einen gemütlichen Abend im Waldcafe in Ebertsried.